NUTZUNGSBEDINGUNGEN
SIGNIUS PROFESSIONAL

DEFINITIONEN

SIGNIUS SA – Aktiengesellschaft SIGNIUS mit Sitz in Poznań, Zygmunta Krasińskiego 16 (60-830), deren Registrierungsunterlagen beim Bezirksgericht für Poznań Nowe Miasto und Wilda, 8. Handelsabteilung, mit der Firmenbuchnummer aufbewahrt werden (KRS: 0000802318, NIP: 7812001832, REGON: 384540150, E-Mail-Adresse: connect@signius.eu; Telefonnummer: + 48 61 415 22 12 als Administrator der Signius-Plattform.

Kundendienstabteilung – eine bestimmte Organisationseinheit des Verkäufers, deren Zweck es ist, den Kunden zu kontaktieren, um die Bedingungen des Dienstes oder mögliche Beschwerden zu verhandeln. Die Kundendienstabteilung ist telefonisch erreichbar: + 48 61 415 22 12 und per E-Mail: support@signius.eu

Zertifizierungszentrum –Unternehmen, das qualifizierte vertrauenswürdige Dienste im Rahmen der elektronischen Signatur bereitstellt, mit dem der Kunde über SIGNIUS S.A. einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der digitalen Signatur abschließen kann.

Preisliste –Preisliste der von der Signius-Plattform bereitgestellten Dienste, verfügbar unter www.signius.eu

Zertifikat – ein elektronisches Zertifikat, dank dessen die Daten, die zur Überprüfung der digitalen Signatur verwendet werden, mit der Person verknüpft werden können, die die digitale Signatur platziert, und um die Person zu identifizieren.

Werktage – Wochentage von Montag bis Freitag, ausgenommen alle gesetzlichen Feiertage in der Republik Polen.

Kundendokument – das Dokument, das dem Verkäufer zur Verfügung gestellt wird, damit die digitale Signatur darauf platziert werden kann.

Passwort – eine festgelegte und nur dem Kunden bekannte Kombination aus Buchstaben, Zahlen oder Symbolen, die es dem Kunden ermöglicht, auf das Kundenkonto auf der Signius-Plattform zuzugreifen.

Kunde – eine natürliche Person ab 18 Jahren mit voller Rechtsfähigkeit, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit, deren spezifische Vorschriften ihr Rechtsfähigkeit verleihen und die die digitale Signatur auf dem freigegebenen Kundendokument über die Signius-Plattform anbringen möchte. Die Nutzungsbedingungen können verschiedene Kategorien von Kunden und den Umfang des Zugriffs auf die Funktionen der Signius-Plattform für bestimmte Kundenkategorien festlegen.

Kundenkonto – ein Bereich auf der Signius-Plattform, der dem Kunden nach Registrierung im Registrierungsprozess und Einloggen zur Verfügung steht. Über das Kundenkonto kann der Kunde die Daten in die Struktur der Signius-Plattform eingeben, verwalten, senden und abrufen. Die Nutzung des Kundenkontos in der Basisversion ist kostenlos. Die über die Signius-Plattform bereitgestellten Dienste sind zusätzlich entgeltlich. Das Kundenkonto kann in vielen verschiedenen Versionen auftreten und daher entweder zusätzliche oder vereinfachte Funktionen bieten.

Signius-Plattform – eine unter www.signius.eu verfügbare Online-Plattform von SIGNIUS S.A., über die der Kunde die digitale Signatur auf dem Kundendokument platzieren lassen kann.

Digitale/elektronische Signatur – vom Kunden über die Signius-Plattform erhaltene digitale Signatur; Die Art der digitalen Signatur hängt von der vom Kunden erworbenen Dienstleistung ab, die Arten der elektronischen Signatur sind unter www.signius.eu/de und in der Preisliste verfügbar.

Nutzungsbedingungen – dieses Dokument, das die Nutzungsbedingungen und den Betrieb der Signius-Plattform, Arten und Umfang der über die Signius-Plattform bereitgestellten Dienste, die Bedingungen für die Bereitstellung dieser Dienste, die Rechte und Pflichten der Kunden, die Rechte und Pflichten von SIGNIUS S.A. als dem Unternehmen, das die Signius-Plattform betreibt, und alle potenziellen Anhänge zu diesem darin erwähnten Dokument, die einen integralen Bestandteil davon bilden.

Registrierung – eine Reihe von Aktivitäten, die darauf basieren, dass der Kunde das Online-Formular auf der Signius-Plattform korrekt ausfüllt, was zur Erstellung des Kundenkontos führt, damit der Kunde alle Funktionen der Signius-Plattform nutzen kann.

Identitätsprüfung – ein Online-Dienst zur Überprüfung der Identität des Kunden, der vom Verifizierer mit ausgewählten Tools durchgeführt wird.

Prüfer – die Stelle, die die Identitätsprüfung des Kunden durchführt.

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

  1. Die unter signius.eu verfügbare Website wird von SIGNIUS S.A. betrieben. Die Website ist möglicherweise auch unter anderen Website-Adressen erreichbar.
  2. Der Kunde kann SIGNIUS S.A. kontaktieren über:
    1. Telefon: +48 61 415 22 12,
    2. E-Mail: connect@signius.eu
    3. per post an: ul. Zygmunta Krasińskiego 16, 60-830 Poznań
  3. Dieses Dokument mit den Nutzungsbedingungen enthält unter anderem:
    a. Regeln, Arten und Umfang der in elektronischer Form über die Signius-Plattform bereitgestellten Dienste;
    b. Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen in elektronischer Form über die Signius-Plattform, einschließlich: technische Anforderungen, die für die Zusammenarbeit mit dem von SIGNIUS S.A. verwendeten IKT-System erforderlich sind, und das Verbot, illegale Inhalte bereitzustellen;
    c. Bedingungen für den Abschluss und Rücktritt von Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen in elektronischer Form über die Signius-Plattform;
    d. Die Beschwerdeverfahren.
  4. Der Kunde ist verpflichtet, diese Nutzungsbedingungen und die allgemein geltenden Rechtsvorschriften einzuhalten, insbesondere ist es untersagt, auf der Signius-Plattform rechtswidrige Inhalte zu veröffentlichen, einschließlich Inhalten, die zu rassischer, ethnischer oder religiöser Diskriminierung aufrufen, Pornografie enthalten und Unterstützung ausdrücken für Faschismus, Nationalsozialismus, Kommunismus, Gewaltförderung, Verletzung der religiösen Gefühle anderer, Verletzung der Persönlichkeitsrechte anderer, insbesondere des Urheberrechts usw.
  5. Der Kunde, der eine natürliche Person ist, erklärt durch die Annahme dieses Dokuments der Nutzungsbedingungen, volljährig und voll geschäftsfähig zu sein.
  6. Die für den Inhalt des Kundendokuments verantwortliche Stelle ist der Kunde, der das Kundendokument auf die Signius-Plattform hochgeladen hat. Der Inhalt der Kundendokumente wird von SIGNIUS S.A. nicht überprüft.
  7. Bevor der Kunde die Dokumente des Kunden auf die Signius-Plattform hochlädt, die personenbezogene Daten enthalten, ist der Kunde verpflichtet, mit SIGNIUS S.A. einen Vertrag über die Beauftragung der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten abzuschließen , insbesondere Artikel 28 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 /EG (Datenschutz-Grundverordnung). Ohne Abschluss einer solchen Vereinbarung darf der Kunde keine Dokumente des Kunden auf der Signius-Plattform einstellen, wenn diese Dokumente personenbezogene Daten enthalten.

VORSCHRIFTEN, ARTEN UND UMFANG DER DIENSTLEISTUNGEN, DIE IN DER ELEKTRONISCHEN FORM ÜBER DIE SIGNIUS-PLATTFORM ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN

  1. SIGNIUS S.A. stellt über die Signius-Plattform Dienstleistungen auf elektronischem Wege bereit, die es dem Kunden ermöglichen, die Dokumente des Kunden auf der Signius-Plattform zu platzieren, um diese mit digitalen Signaturen verschiedener Arten zu versehen und von verschiedenen Personen Signaturen zu erhalten und digitale Unterschriften verschiedener Art auf Dokumenten anzubringen, die von anderen Unternehmen auf der Signius-Plattform platziert wurden. Die oben genannten Dienstleistungen können insbesondere umfassen: Kundenkonto-Service, Identitätsprüfung des Kunden, Anbringen der digitalen Signatur auf den Dokumenten des Kunden.
  2. Abhängig von der gewählten Art der elektronischen Signatur kann die Bereitstellung eines bestimmten Dienstes den Betrieb einer spezialisierten Stelle (insbesondere eines qualifizierten vertrauenswürdigen Diensteanbieters) erfordern. In diesem Fall werden diese Dienste von spezialisierten Stellen gesondert und detailliert für einen bestimmten Dienst erbracht, worüber der Kunde vor der Nutzung des Dienstes informiert wird.
  3. Eine Identitätsprüfung kann erforderlich sein, um die digitale Signatur über die Signius-Plattform zu erhalten. Die Identitätsprüfung kann unter Verwendung eines biometrischen Systems durchgeführt werden.
  4. Die Identitätsüberprüfung kann mit verschiedenen Mitteln durchgeführt werden, einschließlich mittels Videoüberprüfung, Überprüfung mittels Personalausweis oder Reisepass, Überprüfung über das elektronische Bankkonto des Kunden.
  5. Die Verifizierung mittels Personalausweis oder Reisepass ist nur auf Grundlage eines Personalausweises oder Reisepasses möglich, der von Ländern der Europäischen Union oder des Vereinigten Königreichs ausgestellt wurde.
  6. Nach dem Hochladen des Kundendokuments auf der Signius-Plattform im Kundenkonto, Angabe der Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Person, deren digitale Signatur auf dem Kundendokument erscheinen soll, und der Auswahl elektronischer Signaturen wird ein Link zur Ermöglichung der Unterzeichnung des Kundendokuments generiert, die vom Kunden an die Person gesendet werden kann, deren digitale Signatur auf das Kundendokument angewendet werden soll, oder ein solcher Link kann von der Signius-Plattform direkt an die ausgewählte Person gesendet werden. Der Kunde trägt das volle Risiko hinsichtlich der Authentizität und Richtigkeit der Personen- und Kontaktdaten der Person, die von ihm zur Unterzeichnung des Kundendokuments bestimmt wurde. Durch die Eingabe dieser Daten erhält der Benutzer die Erlaubnis, sie auf der Signius-Plattform zu verwenden, und im Falle einer unbefugten Übermittlung solcher Daten trägt der Benutzer die gesamte Verantwortung im Zusammenhang mit der Eingabe dieser Daten auf der Signius-Plattform.
  7. Im Falle der Wahl der Art der elektronischen Signatur, die keine Identitätsprüfung erfordert, überprüft SIGNIUS nicht die Identität des Kunden, und folglich ist SIGNIUS nicht verantwortlich für den Fall, dass der Kunde nicht berechtigt ist, die Signatur zu verwenden.
  8. Die Person, deren digitale Signatur auf das Dokument des Kunden angewendet werden soll, nachdem sie gemäß Ziff. 6 dieses Absatzes eingeladen wurde, muss sich, wenn sie zuvor kein Kunde war, registrieren und ein Kundenkonto einrichten, wodurch diese Person zum Kunden wird. Nach der Registrierung erhält der Kunde Zugang zum Kundenkonto und kann die digitale Signatur auf das auf dem Kundenkonto verfügbare Kundendokument anwenden. Die Verpflichtung zur Registrierung und Einrichtung eines Kundenkontos gilt nicht, wenn für die bestimmte elektronische Unterzeichnung keine Registrierung erforderlich ist. Klicken Sie hier, um die Geschäftsbedingungen der Signius-Plattform für nicht registrierte Benutzer anzuzeigen.

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN, DIE FÜR DEN BETRIEB MIT DEM COMPUTERISIERTEN SYSTEM AUF DER SIGNIUS-PLATTFORM ERFORDERLICH SIND

  1. Um die Signius-Plattform korrekt nutzen zu können, müssen mindestens die folgenden technischen Voraussetzungen erfüllt sein:
    a. Internetverbindung,
    b. Ein Gerät, das die Nutzung des Internets ermöglicht,
    c. Ein Internetbrowser: Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Opera oder Safari – in der aktualisierten Version, die die Cookies-Technologie unterstützt,
    d. Im Falle einer Videoüberprüfung: eine Webcam, ein Mikrofon und ein Lautsprecher, die in das Gerät integriert und für den vom Kunden verwendeten Browser verfügbar sind, sowie eine Internetverbindung, die die Durchführung von Videokonferenzen ermöglicht,
    e. Ein aktives E-Mail-Konto,
    f. Ein Mobiltelefon, das SMS empfangen kann.
  2. Die Nutzung der Signius-Plattform kann von der Installation von Java, Java Script-artiger Software und der Annahme der Cookie-Dateien abhängig sein.
  3. Die Größe eines einzelnen Kundendokuments, das vom Kunden auf die Signius-Plattform hochgeladen wird, darf 10 MB nicht überschreiten. Das Kundendokument muss in einem der von der Signius-Plattform unterstützten Formate vorliegen.

ABSCHLUSS, RÜCKTRITT UND BEENDIGUNG DES VERTRAGS ÜBER DIE ERBRINGUNG VON DIENSTLEISTUNGEN MIT SIGNIUS

  1. Die Nutzung der Signius-Plattform bedeutet die vollständige Annahme dieser Nutzungsbedingungen.
  2. Der Kunde akzeptiert diese Nutzungsbedingungen, indem er bei der Registrierung das entsprechende Kästchen ankreuzt.
  3. Mit dem Abschluss der Registrierung schließt der Kunde einen Vertrag mit SIGNIUS S.A. auf unbestimmte Zeit ab.
  4. Ein Kunde, der ein Verbraucher im Sinne von Artikel 221 des polnischen Bürgerlichen Gesetzbuches ist, d. h. eine natürliche Person, die mit einem Unternehmer ein Rechtsgeschäft durchführt, das nicht direkt mit der wirtschaftlichen oder beruflichen Tätigkeit der Person verbunden ist (im Folgenden: „Verbraucher Kunde“), der einen Vertrag im Fernabsatz abgeschlossen hat, hat das Recht, binnen 14 Tagen nach Abschluss dieses Vertrages (in diesem Fall seit Abschluss der Registrierung) ohne Angabe von Gründen und ohne dass zusätzliche Kosten entstehen, diesen zu widerrufen.
  5. Das in Ziff. 4 dieses Absatzes festgelegte gilt gemäß Artikel 38 (1) des Gesetzes vom 30. Mai 2014 das Verbraucherrechtsgesetz (im Folgenden: das „Verbraucherrechtsgesetz“) nicht, wenn SIGNIUS S.A. bereits eine vollständige Dienstleistung erbracht hat und eine eindeutige Zustimmung des Verbraucherkunden vorliegt, der vor Beginn der Leistungserbringung darüber informiert wurde, dass der Verbraucherkunde nach deren Abschluss durch SIGNIUS S.A. das Recht verliert, vom Vertrag zurückzutreten.
  6. SIGNIUS S.A. teilt mit, dass der Verbraucherkunde gemäß Artikel 12 Abs. 1 (12) des Kundenrechtegesetzes nach Abschluss der Leistungserbringung durch SIGNIUS S.A. das Recht verliert, vom Vertrag zurückzutreten.
  7. Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Verbraucherkunde gegenüber SIGNIUS S.A. eine eindeutige Erklärung über seinen Entschluss, den Vertrag mit SIGNIUS S.A. zu widerrufen, abgeben. Die Erklärung kann unter Verwendung des Formulars „Widerruf vom Vertrag“ als Anlage 1 zu diesem Dokument mit den Nutzungsbedingungen abgegeben werden.
  8. Die Widerrufserklärung kann vom Verbraucherkunden an SIGNIUS S.A. per E-Mail: connect@signius.eu oder per Post (die in § 2 Abs. 2 dieser Nutzungsbedingungen angegebene Adresse) gesendet werden. Der Kunde kann ein vorgefertigtes Widerrufsformular verwenden – zur Ansicht klicken.
  9. Zur Wahrung der Widerrufsfrist muss der Kunde, der Verbraucher ist, den Widerruf eines Vertrags mit SIGNIUS S.A. vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  10. SIGNIUS S.A. erstattet alle vom Kunden geleisteten Zahlungen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt einer gültigen Rücktrittserklärung von einem online geschlossenen Vertrag. Die Rückzahlung der Zahlungen erfolgt über dieselbe Zahlungsmethode, die der Verbraucherkunde bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, er hat eine andere Lösung vereinbart. Für diese Rücksendung fallen für den Verbraucherkunden keine zusätzlichen Kosten an.
  11. Der Kunde hat das Recht, jederzeit die Löschung des Kundenkontos zu verlangen, und SIGNIUS S.A. ist verpflichtet, das Kundenkonto unverzüglich zu löschen.
  12. Der im vorstehenden Abschnitt genannte Antrag ist per E-Mail an die Adresse connect@signius.eu oder schriftlich an die in § 2 Abs. 1 dieses Dokuments genannte Adresse der SIGNIUS S.A. an SIGNIUS S.A. zu richten. In der Anfrage ist die dem Kundenkonto zugeordnete E-Mail-Adresse anzugeben.
  13. Der Antrag auf Löschung des Kontos kommt einer Erklärung zur Kündigung des Vertrages mit SIGNIUS S.A. über die Erbringung von Dienstleistungen, die in diesem Dokument mit den Nutzungsbedingungen beschrieben sind, gleich.
  14. Der Vertrag wird beendet zum Zeitpunkt des Eingangs der in Ziff. 11 oben beschriebenen Erklärung.
  15. Der Kunde kann also den Vertrag mit SIGNIUS S.A. über die Erbringung von Dienstleistungen, die in diesem Dokument mit den Nutzungsbedingungen beschrieben sind, jederzeit durch eine diesbezügliche Erklärung gegenüber SIGNIUS S.A. kündigen, und zwar über ein E-Mail-Konto, das mit dem Kundenkonto verbunden ist, an die E-Mail-Adresse connect@ signius.eu oder in Schrifform an die in § 2 Abs. 1 dieser Nutzungsbedingungen angegebene Adresse unter Angabe der E-Mail-Adresse, die mit der mit dem Kundenkonto verbundenen identisch ist. Diese Kündigung wird ab dem Zeitpunkt ihres Zugangs bei SIGNIUS S.A. wirksam. SIGNIUS S.A. löscht dann das Kundenkonto unverzüglich nach Erhalt der oben genannten Erklärung und im Falle einer schriftlichen Erklärung nach Bestätigung per E-Mail an die mit dem Kundenkonto verbundene Adresse.
  16. SIGNIUS S.A. kann den Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß diesen Nutzungsbedingungen mit dem Kunden kündigen und das Konto des Kunden löschen, wenn gegen die Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen oder die allgemein geltenden gesetzlichen Bestimmungen verstoßen wird. SIGNIUS S.A. wird per E-Mail an die vom Kunden im Registrierungsformular angegebene E-Mail-Adresse vorher mitteilen, die Verstöße zu unterlassen und hierfür eine Frist setzen.
  17. Der Kunde wird über die Vertragsbeendigung per E-Mail gemäß dem Ziff. 16 oben beschriebenen Verfahren informiert. Die E-Mail wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Kunde im Registrierungsformular angegeben hat.
  18. Der Kunde, dessen Vertrag mit SIGNIUS S.A. über die Erbringung von Dienstleistungen, die in diesem Dokument mit den Nutzungsbedingungen beschrieben sind, gekündigt wurde, kann sich ohne Zustimmung von SIGNIUS S.A. nicht erneut registrieren.
  19. Löschung des Kundenkontos oder Kündigung des Vertrages gemäß Ziff. 11 oder 16 befreit den Kunden nicht von der Zahlungspflicht für die bestellten Leistungen vor der Aufforderung zur Löschung des Kundenkontos oder der Kündigung des Vertrages.
  20. Alle Rückerstattungen erfolgen mit der gleichen Zahlungsmethode, mit der die Zahlung durch den Benutzer erfolgt ist.

KUNDENREGISTRIERUNG

  1. 1. Um die Registrierung abzuschließen, ist Folgendes erforderlich:
    a. Füllen Sie das Registrierungsformular aus, in dem der Kunde seine Daten angibt, wie zum Beispiel: Vor- und Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Nationalität, Passwort; Im Falle eines erwerbstätigen Kunden muss der Kunde auch mit der wirtschaftlichen Tätigkeit zusammenhängende Daten wie Firmenname und Rechtsform, Adresse, NIP; wenn der Kunde eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ist und bestimmte Bestimmungen ihm Rechtsfähigkeit verleihen, stellt der Kunde auch Daten im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit bereit, d.h. Firma, Rechtsform, NIP,
    b. Verifizieren Sie die Telefonnummer unter Berücksichtigung der Verfahren der Signius-Plattform und verifizieren Sie die E-Mail-Adresse über den Aktivierungslink,
    c. Machen Sie sich mit dem Inhalt dieser Nutzungsbedingungen vertraut und akzeptieren Sie sie, indem Sie die entsprechenden Kästchen ankreuzen.
    d. falls der Kunde kommerzielle Informationen von SIGNIUS S.A. erhalten möchte – stimmen Sie dem Erhalt der oben genannten Informationen zu, indem Sie das entsprechende Kästchen ankreuzen,
  2. Mit Abschluss der Registrierung kann der Kunde freiwillig mit der Nutzung der Signius-Plattform fortfahren und erklärt, dass die vom Kunden im Registrierungsformular angegebenen Daten vollständig und richtig sind
  3. Der Abschluss der Registrierung erfordert möglicherweise eine weitere Überprüfung durch den Kunden, beispielsweise durch Bestätigung seiner E-Mail-Adresse, Bestätigung über einen Aktivierungslink, eine SMS, Bestätigung über den Token-Validierungscode oder Ausfüllen von CAPTCHA.
  4. Durch Abschluss der Registrierung erklärt der Kunde, dass er sich mit diesen Nutzungsbedingungen vertraut gemacht hat, damit einverstanden ist und freiwillig mit der Nutzung der Signius-Plattform fortfährt und dass die im Registrierungsformular angegebenen Daten korrekt sind und nicht die Rechte etwaige Dritter verletzen.
  5. Eine Registrierung ist erforderlich, um die digitale Signatur über die Signius-Plattform zu erhalten. Die Signius-Plattform ermöglicht die Erstellung bestimmter Arten elektronischer Signaturen ohne Registrierung durch Personen, die vom Kunden zum Unterzeichnen ausgewählt wurden.
  6. Der Kunde kann auf das Kundenkonto zugreifen, indem er sich mit der im Registrierungsformular angegebenen E-Mail-Adresse und dem Passwort auf der Signius-Plattform anmeldet.
  7. Das Kundenkonto kann in vielen verschiedenen Versionen vorliegen und daher entweder zusätzliche oder vereinfachte Funktionen bieten.
  8. Der registrierte Kunde hat das Recht, die im Registrierungsformular angegebenen Daten jederzeit zu ändern.
  9. Der registrierte Kunde ist verpflichtet, die im Registrierungsformular angegebenen Daten unverzüglich zu aktualisieren, wenn sich die Daten ändern.
  10. Der Kunde übernimmt die Haftung für möglicherweise falsche Daten oder die Aufbewahrung von Daten, die unvollständig, veraltet oder unwahr sind.
  11. Der Kunde ist verpflichtet, sein Passwort für sich zu behalten und es nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Verdacht, dass das Passwort des Kunden von Dritten erlangt wurde, ist der Kunde verpflichtet, SIGNIUS S.A. unverzüglich zu benachrichtigen. SIGNIUS S.A. haftet nicht für Schäden, die durch die Weitergabe der E-Mail-Adresse oder des Passworts des Kunden an unbefugte Personen entstehen.

BESCHWERDE

  1. Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bezüglich der Funktionsweise der Signius-Plattform einzureichen, auch wenn die in diesen Nutzungsbedingungen beschriebenen Dienstleistungen nicht von SIGNIUS S.A. erbracht werden oder in einer Weise erbracht werden, die nicht den darin enthaltenen Vorschriften entspricht.
  2. Die Reklamation muss per E-Mail an die E-Mail-Adresse support@signius.eu oder schriftlich per Post an die in § 2 Abs. 1 dieser Nutzungsbedingungen genannte Adresse erfolgen. Der Kunde kann ein vorgefertigtes Reklamationsformular verwenden – zum Anzeigen klicken.
  3. Die Beschwerde sollte Folgendes enthalten: E-Mail-Adresse in Bezug auf das Kundenkonto, vollständiger Name, eine genaue Beschreibung der Einwände und der Grund für die Einreichung der Beschwerde sowie das erwartete Ergebnis.
  4. Falls die in der Beschwerde angegebenen Daten unvollständig sind, kann sich SIGNIUS S.A. zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der Beschwerde des Kunden an den Kunden wenden, der die Beschwerde einreicht, und ihn bitten, diese innerhalb eines bestimmten Umfangs und Zeitrahmens zu vervollständigen.
  5. SIGNIUS S.A. bearbeitet die Reklamation innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt oder 14 Tage nachdem der Kunde die erforderlichen Daten und Dokumente ausgefüllt hat. Durch das Einreichen der Beschwerde erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass SIGNIUS S.A. die Antwort auf die Beschwerde per E-Mail sendet.
  6. SIGNIUS S.A. behält sich das Recht vor, auf eine offensichtlich unbegründete Beschwerde nicht zu reagieren, z.B. wenn eine von einem bestimmten Kunden eingereichte Beschwerde auf der Grundlage derselben Behauptung wie zuvor, die von SIGNIUS S.A. zurückgewiesen wurde, erneut eingereicht wurde. Beschwerden, die sich aus der Nichteinhaltung der Bestimmungen der hier vorliegenden Nutzungsbedingungen durch den Kunden ergeben, werden nicht berücksichtigt.

ZAHLUNGEN

  1. Einige Dienste, die von SIGNIUS S.A. auf der Signius-Plattform bereitgestellt werden, können zusätzliche Gebühren verursachen.
  2. Der Kunde wird vor der Zahlung durch eine Mitteilung über die zahlungspflichtige Bestellung über die Belastung informiert. Diese Nachricht erfordert die Zustimmung des Kunden. Die Preise der auf der Signius-Plattform bereitgestellten Dienste sind unter www.signius.eu verfügbar. Individuelle Paketpreise für die Leistungen der SIGNIUS S.A. sind möglich.
  3. Alle Preise gemäß Ziff. 2 dieses Absatzes können in polnischen Zloty, Euro, Kronen angegeben werden und sind Endpreise, d. h. sie enthalten alle Bestandteile wie Mehrwertsteuer.
  4. Nach Auswahl der Art des Dienstes für digitale Signaturen werden dem Kunden Zahlungsoptionen für einmalige und mehrfache Verwendung sowie die Option zum Abonnement zusammen mit den Preisen angezeigt.
  5. Der Kunde hat die Möglichkeit, für seine elektronische Signatur und für elektronische Signaturen anderer Kunden und Personen, die das Dokument des Kunden signieren, zusammen mit der Identitätsprüfung dieses Kunden zu bezahlen. Wählt der Kunde eine Art der elektronischen Signatur, für die keine Registrierung der vom Kunden für die Signatur angegebenen Person erforderlich ist, kann es erforderlich sein, dass der Kunde für die elektronische Signatur dieser Person bezahlt.
  6. Wenn eine elektronische Signatur ausgewählt wird und eine Identitätsprüfung erforderlich ist, kann es erforderlich sein, eine Gebühr für diese Identitätsprüfung zu zahlen. Die Höhe dieser Gebühr wird dem Kunden vor ihrer Entstehung angezeigt.
  7. Jedes Abonnement verlängert sich automatisch am Ende seiner ursprünglichen Laufzeit. Wenn der Kunde die automatische Abonnementverlängerung kündigen möchte, hat der Kunde die Möglichkeit, das Abonnement im Menü des Kundenkontos zu deaktivieren.
  8. Im Falle einer Kündigung des Abonnements während seiner Laufzeit oder einer Entfernung des Kundenkontos während des Abonnements kann der Kunde keine vollständige oder teilweise Rückerstattung der Abonnementgebühr erhalten. Trotz der Kündigung kann der Kunde den abonnierten Dienst bis zum Ende des Abonnementzeitraums oder bis zum Erreichen des Unterschriftenlimits nutzen.
  9. SIGNIUS S.A. verwendet externe Zahlungsdienstleister für Online-Überweisungszahlungen, die über das elektronische Zahlungssystem durchgeführt werden. Um die Zahlung abzuschließen, wird der Kunde auf die Website des gewählten Anbieters weitergeleitet. Vor der Zahlung sollte sich der Kunde mit den Bedingungen der Leistungserbringung des Zahlungsdienstleisters und dem Inhalt der geforderten Vereinbarungen vertraut machen.
  10. Der Kunde erhält eine Rechnung oder Rechnung in elektronischer Form an die auf der Signius-Plattform hinterlegte E-Mail-Adresse.

VERWALTUNG DER PERSÖNLICHEN DATEN VON SIGNIUS S.A.

  1. Die personenbezogenen Daten und Bilder des Kunden und anderer Personen, für die Dienstleistungen erbracht werden, werden von SIGNIUS S.A..
  2. Detaillierte Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und das Bild finden Sie in der Datenschutzerklärung.

URHEBERRECHTE

  1. Alle ökonomischen Urheberrechte an den Inhalten auf der Signius-Plattform gehören der SIGNIUS S.A. und sind rechtlich geschützt.
  2. SIGNIUS S.A. weist ausdrücklich darauf hin, dass alle auf der Signius-Plattform verfügbaren Materialien (insbesondere Grafiken, Texte, Bilder) geschützt sind, insbesondere gemäß dem Gesetz vom 4. Februar 1994 über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte. Der Kunde hat das Recht, sie nur für den erlaubten persönlichen Gebrauch zu verwenden. Das Kopieren, Vervielfältigen, Verbreiten und sonstige Formen der Nutzung der Materialien der Signius-Plattform über die gesetzlich zulässigen Grenzen hinaus ist strengstens untersagt.
  3. Die Regelungen dieses Absatzes gelten nicht für das auf die Signius-Plattform hochgeladene Dokument des Kunden.

VERÖFFENTLICHUNG

  1. Zum Zweck der öffentlichen Bekanntmachung, dass der Kunde SIGNIUS Software und Services nutzt, ist SIGNIUS berechtigt, den Namen, die Marke und den Anwendungsfall des Kunden auf den Webseiten von SIGNIUS zu veröffentlichen oder auf andere Weise publik zu machen, auch durch Veröffentlichungen bei Dritten oder über andere Medien. Der Kunde kann der Veröffentlichung jedoch schriftlich widersprechen.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Im Falle von Kunden, die keine Verbraucher sind, werden alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Dokument mit den Nutzungsbedingungen durch das für den Hauptsitz von SIGNIUS S.A. zuständige Gericht entschieden.
  2. In den Fällen, die nicht durch diese Nutzungsbedingungen geregelt sind, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, der Gesetzentwurf vom 30. Mai 2014 über die Verbraucherrechte, der Gesetzentwurf vom 18. Juli 2020 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege und andere geeignete allgemein geltende Rechtsvorschriften.
  3. Sollte sich eine der Bestimmungen dieses Dokuments mit den Nutzungsbedingungen als ungültig, unwirksam oder in irgendeiner Weise nicht durchsetzbar erweisen, wird dies die Gültigkeit aller anderen Bestimmungen dieses Dokuments mit den Nutzungsbedingungen nicht beeinflussen.
  4. SIGNIUS S.A. behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zu ändern oder zu aktualisieren. Alle Änderungen und Aktualisierungen dieser Nutzungsbedingungen werden mindestens 14 Tage, bevor sie in Kraft treten, auf der Signius-Plattform sichtbar. Der Kunde wird über die Änderungen und Aktualisierungen dieser Nutzungsbedingungen per E-Mail benachrichtigt.
  5. Wenn der Kunde den neuen Inhalt dieser Servicebedingungen nicht akzeptiert, hat er das Recht, den Vertrag mit SIGNIUS S.A. innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung über die Änderung dieser Servicebedingungen zu kündigen.
  6. Die wesentlichen Bestandteile dieser Nutzungsbedingungen sind:
    a. Datenschutz-Bestimmungen;
    b. b. Anhang 1 – Widerrufsformular – Klicken Sie hier, um es zu öffnen.

Diese Nutzungsbedingungen gelten ab dem 22.06.2022.