C’t testet SIGNIUS Professional und Harmony als eine der besten Signatur Lösungen

Europas größtes IT- und Tech-Magazin, die C’t – magazin für computertechnik, beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe (25/2021) in einem längeren Beitrag (ab Seite 120) mit Fernsignaturplattformen für die digitale Unterschrift. Einleitend heißt es dort:

„Wir stellen die besten Lösungen für digitale Unterschriften vor, die ohne spezielle Hardware und kommerzielle Zertifikate bei Geschäftspartnern auskommen. Wir haben nur Kandidaten getestet, die den Anforderungen der DSGVO entsprechen: Adobe sign, d.velop sign, FP-Sign, Scrive, Signius Professional und Harmony sowie Skribble.“

Fazit des C’t-Tests

Im Fazit des vergleichenden Tests werden zwei Vorzüge der SIGNIUS Lösungen Professional und Harmony explizit hervorgehoben:

„Moderne Dienste funktionieren universell, komfortabel und ohne Medienbruch für die Identitätsprüfung. Abgesehen vom brandneuen Signius Harmony, mit dem sich Dokumente auch ohne kompletten Upload in die Cloud signieren lassen, verarbeiten alle Dienste nur Unterlagen, die man zuvor in der Cloud deponiert hat. […] Signius gefiel uns außerdem durch die schnörkellos in Eigenregie abgewickelten Onboardings […].“

SIGNIUS Professional wurde bereits in C‘t 21/2021 (S.82) einer ersten Prüfung unterzogen. Ohne jegliche Beanstandung lautete das Fazit:

„Signaturen durch Signius sind vergleichsweise preisgünstig und dank der Online-Registrierung auch für Gegenzeichner zügig nutzbar.“ (Heft 21/2021, S. 82)

Über C’t

1983 gegründet, ist C’t laut Wikipedia „die auflagenstärkste und einflussreichste deutsche Computerzeitschrift.“

Die c’t wendet sich an fortgeschrittene Computeranwender, die gerne an der Hardware basteln oder programmieren, sowie an Profis und Spezialisten. Die Leser von c’t sind „hochqualifizierte Computer-Profis und fungieren außergewöhnlich oft als Ratgeber und Entscheider in Sachen Technik.“ (Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse)

Wie in nahezu jeder Computerzeitschrift sind Hardware- und Softwaretests fester Bestandteil der c’t. Im Unterschied zur Konkurrenz nennt das Magazin jedoch keine Testsieger, sondern stellt in einem Test-Fazit Stärken und Schwächen der untersuchten Produkte zusammen.